IMGP5197

…eine Streuobstwiese mit 30 alten, in Vergessenheit geratenen Obstbaumsorten Getreu dem afrikanischen Sprichwort „Der beste Zeitpunkt einen Baum zu pflanzen war vor 20 Jahren, der zweitbeste ist jetzt!“ haben wir 2009 nach intensivem Sortenstudium hauptsächlich Apfel- aber auch Birn-, Kirsch-, Weichsel- und Zwetschgenbäume gepflanzt.

(…mehr)

img04

…einen Lehmofen, der nach zweistündiger Einheizphase alle vier Minuten eine Pizza ausspuckt

IMGP5207

…eine Kopfweiden-„Allee“, bestehend aus Dotterweiden, deren Ruten die Herzen von KorbflecherInnen höher schlagen lassen

Entdeckungsreise durch das Regenbogenland

Auf einer Erkundungstour im Regenbogenland gibt es einiges zu entdecken…

linde

…eine Sommerlinde, die inzwischen schon reichlich Schatten spendet und so etwas, wie Dorfplatzcharakter entstehen lässt

DSC02247

…einen naturnahen Spielplatz mit einer Sandkiste, einem Rutschhügel und dem „Weidennest“, einer Anlage aus lebendigen Weiden Fußballplatz und Tischtennistisch dürfen natürlich auch nicht fehlen.

DSC05995

…ein ausrangiertes Gewächshaus, das in neuem Kleid nicht nur Pflanzen beherbergt, sondern auch als überdachte Veranstaltungsfläche dient

IMG_3162

Bienenstöcke, deren Bewohner angesichts des ReBoLas immer wieder ins Schwärmen geraten

IMGP4230

…einen Kräutergarten entlang der Friedhofsmauer, beschildert von unseren Ferienkindern, die besonders großen Wert auf die lateinischen Namen der Pflanzen gelegt haben

DSC06307

…eine Schießbude, die auf ihre alten Tage einer friedlichen Nutzung zugeführt wurde und nun als Ausschank bei Festen dient

IMGP2180

…eine naturnahe Hecke, die das Regenbogenland in seine Grenzen weist und darüber hinaus eine Augen- und Bienenweide darstellt